AG Gottesdienst

Ziel: Wie gestalte ich einen attraktiven regelmäßigen Gottesdienst
Projekt: Material zu anderen Gd.-formen sammeln, Vernetzung mit Synodalausschuss,
Entwicklung eines für die Gruppe attraktiven Gottesdienstes
Start:  29.01.2016, 9.00 Uhr, ELZ, Kusey
Kontakt: M.Wrobel, 0176 62630022, wrobel.monika.kimu@gmail.com


Die Gruppe hat inzwischen mehrfach getagt und über die attraktive und qualitätvolle Gestaltung von Gottesdiensten nachgedacht und Informationen gesammelt.

logoInteressant waren die Angebote und Informationen des Evangelischen Zentrums für Gottesdienst und Kirchenmusik in Hildesheim unter www.michaeliskloster.de:

Auf dieser Internetseite wird ein breites Forschungs- und Weiterbildungsangebot zum Thema »Kommunikation und Verkündigung des Evangeliums« angeboten. Speziell möchten wir auf den »Arbeitsbereich Qualitätsentwicklung« hinweisen, in welchem explizit auf das Thema Gottesdienst eingegangen wird.

Die AG hat sich auch mit dem Projekt Golife in Dresden beschäftigt: www.golife-dresden.de

Golife war ein Modellprojekt von 2007 bis 2010 der Ev.-luth. Landeskirche Sachsens.
Die Golife-Erfinder beschreiben das Projekt folgendermaßen:
Golife – das sind Gottesdienste, wie man sie sich gar nicht vorstellen kann:
Theater statt Kirchet1
Barhocker statt Kanzel
Band statt Orgel
Scheinwerfer statt Kerzen
Zettelwirtschaft statt Gesangbuch
Comedy statt Weihrauch
Moderation statt Liturgie
Es waren Gottesdienste in einem ganz anderen Stil. Leiterheft-2015

Auch in unserem Kirchenkreis gab und gibt es besondere Modelle, z.B. das Gottesdienst-Projekt der Region 3: Gemeinsam Gottesdienst feiern.
Informationen und Materialien dazu auf unserer Seite für Lektoren und Prädikantinnen: www.lektoren-saw.de

 

Das nächste Treffen der Arbeitsgruppe ist am Freitag, dem 15.04.2016, um 9.00 Uhr in der Ev. Familienbildungsstätte (EFA) in Klötze.